Portrait - Papa

Portrait, Akt, Sport, Streetlife,... Bildkritik und Kommentare erwünscht.
Forumsregeln
- max. 3 Bilder pro Tag und Person
- max. 3 Themen pro Woche eröffnen
- möglichst Bilder mit 800Px Seitenlänge einbinden
- Anleitung / Regeln zum Bilder einbinden

Portrait - Papa

Beitragvon simvolp » Fr 14. Mai 2010, 10:06

Hi,
mein Vater wollte, dass ich ihn fotografiere. Was hält ihr von dem Foto?

Papa
Bild


P.S.: Nein, er ist kein Penner ;-) , so sieht er nur nach dem duschen aus, normal trägt er immer Gel in den Haaren.
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Portrait - Papa

Beitragvon warranty » Fr 14. Mai 2010, 13:18

Interessanter, nachdenlicher Blick :daumen:
Jedoch scheint da irgendwas schief gegangen zu sein, wenn ich mir das Rauschen ansehen (und das bei ISO 400)...
Oder hast du diese Körnung nachträglich hinzugefügt?
Dürfte ich das Bild mal im Originalausschnitt sehen? Denn ich könnte mir vorstellen, dass es in einer nicht-quadratischen Form besser aussieht...
Das Bokeh (unscharfer Hintergrund) ist schön, hier kam aber nicht das 50mm Makro zum Einsatz?
Würde mich interessieren, wie portraittauglich das Sigma 50mm Makro ist, mein Tamron 90mm Makro ist dafür eher ungeeignet...
Aber ich schätze, dass das eher ein Schnappschuss war und dewesegen keine Zeit für die Objektivwahl war?
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Portrait - Papa

Beitragvon simvolp » Fr 14. Mai 2010, 17:37

Danke für die Kritik.
Ja, ich habe Körnung hinzugefügt. Es war ein Schnappschuss und das Sony 18-70 war an der Kamera.
Ich werde mal demnächst mit mein Sigma makro 50mm meine schwester fotografieren und dann kannst du ja mal schaun, ob es gut für Protait ist.
Hier das Original:
Bild
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Portrait - Papa

Beitragvon warranty » Fr 14. Mai 2010, 23:17

Also deine SW und körnige Umsetzung verleiht dem Bild einen schönen alten Touch was zu diesem nachdenklichen / verschlafenen Blick passt. Finde ich also besser als in Farbe!
Im Original hast du sehr mittig fotografiert und durch den quadratischen Schnitt verstärkst du das noch.
Ich würde eine "Dezentralisierung" ausprobieren, in dem du rechts und unten etwas wegschneidest, so dass sein linkes Auge ungefähr auf einer Drittellinie liegt und nach links etwas Platz ist, denn er schaut ja leicht nach links und wenn man in Blickrichtung zu sehr beengt, prallt der Betrachter beim Folgen dieses Blickes gegen den Bildrand (überspitzt formuliert).
Freue mich auf weitere Portraits! :daumen:
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Portrait - Papa

Beitragvon Olli Kaos » Mo 17. Mai 2010, 13:43

Hey Simvolp, mir gefällt das SW auch besser. Mit der Körnung hast du das erreicht, was du bestimmt erreichen wolltest. Es erinnert mich an ein typischen Schnappschuss einer Bandprobe auf Tour oder so ähnlich ;-) Wirklich schick. Aber ich stimme Warranty zu. Es ist zu zentriert und damit irgendwie zu steril. Dadurch ist das Bild "zu" ausgeglichen. Ich würde dir auch die vorgehensweise von Warranty vorschlagen.

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Portrait - Papa

Beitragvon tank_frank » Mi 11. Dez 2013, 16:44

Hey simvolp!

Die s/w Fotografie finde ich persönlich auch schöner.
Da kann man mit dem Kontrast sehr gut spielen und der
Effekt ist einfach anders, als der in der normalen Variante.

Vielleicht wäre aber ein Lächeln gar nicht so verkehrt ;-)!
tank_frank
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 15:05


Zurück zu Menschen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron