Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Blitz(en), Dauerlicht,...

Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon warranty » Sa 6. Mär 2010, 13:04

Nach dem ich von meinem Vorhaben, einen alten (vermutlich Hochspannungs-) Blitz auf Mittenkontakt zu modden wieder abgekommen bin, habe ich im www nach einer neuen, günstigen Alternative gesucht. Dabei bin ich über den chinesischen Hersteller YongNuo gestolpert.
Diese verkaufen über ebay diverse Foto-Zubehör und auch eigene Blitzgeräte.
Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie kosten nur 30-50€ (je nach Ausführung sogar mit i-TTL) inkl. weltweitem Versand.
I-TTL brauche ich aber gar nicht, ich habe ja schon den Metz 48, die Yong Nuo würden nur über den Phottix Aster (Mittenkontakt) ausgelöst und manuell gesteuert werden.
Daher habe ich diese beiden Modelle ins Auge gefasst: YN-460 und YN-460II (wenn dann wahrscheinlich 2 von der gleichen Sorte)
Nun ist aber die Frage: Lohnt sich das? Immerhin könnte da noch Zoll dazu kommen (hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?) und wenn etwas kaputt geht, habe ich keinen Ansprechpartner.
Ich tendiere momentan zu einem "ja", was meint ihr?
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon Max » Sa 6. Mär 2010, 22:19

Hast du schon den Foto-TV Podcast zu den Yong Nuos gesehen?
Gruß Max
Max
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 22:24
Wohnort: Altdorf

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon warranty » So 7. Mär 2010, 11:46

Nein, das kannte ich noch nicht, aber das ist sehr hilfreich, habe ihn mir gerade angesehen (Link zu dem Foto TV-News Podcast)! :daumen:
Und ich finde, das bestärkt mich noch mehr in meiner Tendenz, FotoTV bestätigt ja ausdrücklich die strobist Tauglichkeit.
Auch der Hinweis mit dem Zoll ist nützlich!
Vielen Dank Max!

Noch eine kleine andere Frage: Der Verkäufer akzeptiert nur paypal. Ist das sicher? Ich müsste mir erst so einen Account zulegen...
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon simvolp » So 7. Mär 2010, 13:51

Ja, paypal ist sicher, in eBay ist das mittlerweile ein muss oder? Auf jeden Fall kann man da nichts falsch machen, ist so sehnlich, wie online Banking.
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon warranty » So 7. Mär 2010, 21:14

Hmh, ich habe mal die Suchbegriffe "paypal Erfahrungen" gegoogelt... Da wird einem ja schon fast schlecht vor lauter Gruselstorys.
Erst mal ist mir die Weitergabe meiner Daten an Marktforschungsunternehmen (siehe paypal-Datenschutz, Tabelle in der Mitte) zu wider, und eine durchschnittliche Bewertung von 2.3/5 Sternen auf doyoo ist auch nicht berauschend.
Das ist doch irgendwie Erpressung, dass man nur das Zahlungssystem eines Finanzinstitus nutzen kann.
Also ich bin gerade etwas skeptisch, wenn ich mich da anmelde, dann nur für diese eine Transaktion, in der Hoffnung das alles glatt läuft und ich danach nich zugespammt werde...
Hast du schon Werbe- / Umfrage / Spam-emails von diesen Dritten, an die paypal deine Daten weitergibt, bekommen, simvolp?
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon simvolp » Mo 8. Mär 2010, 15:29

Ich sag mal so,wenn du das ganze fluessig machst und genug Geld auf dein Konto hast und kein minus, kann nichts schief laufen. Ich habe noch keine spamm Mail bekommen, und wenn dann war sie in mein SPAM Ordner aber ob die Mails von paypal sind weis ich nicht. Ich bzw. Mein Vater hatte noch keine Probleme mir paypal.
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon warranty » Di 9. Mär 2010, 18:15

Mein Wille diese Blitzgeräte zu kaufen hat gesiegt, ich habe mich bei ebay und paypal angemeldet.
Von ebay und paypal habe ich aber noch keinen Bestätigungslink per mail bekommen, das kann bei ebay anscheinend bis zu 3 Werktage dauern (fragt mich nicht warum...). Außerdem müssen auf meienem Konto erst noch die Testbeiträge von paypal eintreffen, bevor ich das Konto vollständig aktivieren kann, also ist noch etwas warten angesagt.
Ich melde mich natürlich sobald es etwas Neues gibt und wenn es dann wirklich so weit ist, dass ich die Blitze plus Zubehör (werde mir noch 2 Durchleuchtschirme und Schirmahlterungen fürs Kamerastativ zulegen) selbst testen konnte, werde ich selbstverständlich auch wieder einen Review verfassen ;-)
Ich hoffe das alles glatt läuft...
Danke an alle bis hier her.

edit: Tja, paypal schaffts das mit dem Bestätigungslink nach 10min, ebay auch nach einem Tag nicht...
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon Max » Di 9. Mär 2010, 19:47

Hallo Dominik,

eine Alternative wären vielleicht Blitze von der japanischen Marke Nissin.
Sie sind zwar etwas teurer, du bekommst sie aber problemlos bei deutschen Händlern.

Nissin Speedlite Di622 mit Leitzahl 44 für ca. 95€.

Nissin Speedlite Di466 mit Leitzahl 33 für ca. 70€.


Ich kann dir aber leider keine Erfahrungen bieten.

P.S.: Deine eBay-Accountdaten bekommst du per Post
Gruß Max
Max
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 22:24
Wohnort: Altdorf

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon warranty » Do 11. Mär 2010, 21:57

Max hat geschrieben:P.S.: Deine eBay-Accountdaten bekommst du per Post

:schaem: Peinlich, das habe ich gar nicht gesehen, für mich war klar dass sowas per mail kommt, außer der Bank schickt doch heute kein Online-Service irgendwas per Post...
Danke für den Hinweis.

Die Nissin Blitze kosten effektiv eben schon das Doppelte. Ich werde vorerst mal bei den YongNuos bleiben, wenn sie nichts taugen / einen frühen Defekt erleiden sollten, dann habe ich ja auch nicht sooo viel verloren und kann immer noch umsteigen.
Ein heruntergefallener Metz Blitz mit einem Bruch des Plastiks am Blitzfuß kostet mich auf jeden Fall genausoviel / mehr ;-)

edit (11.03.10): Die Verifizierungsüberweisung von paypal und das Schreiben von ebay sind heute angekommen. Habe natürlich gleich bestellt. Ab jetzt heißt es warten...
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Yong Nuo aus China - lohnt sich das?

Beitragvon pewag » So 28. Mär 2010, 21:49

Welche Blitze hast du dir denn jetzt gekauft?
Kannst du da mal einen Link hochladen?

Ich war auch schon nahe drann den Kauf-Button zu klicken, denn die Blitze befinden sich unter den
99 Dingen die ich unbedingt noch haben muß..............................und zwar am besten vorgestern :badgrin:

Halte uns auf jeden Fall mal auf dem laufenden
VG
Peter
Benutzeravatar
pewag
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 23. Mär 2010, 17:43
Wohnort: 66386 St. Ingbert

Nächste

Zurück zu Licht


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron