Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Blitz(en), Dauerlicht,...

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon simvolp » So 13. Jun 2010, 17:47

Der Blitz ist auf TTL und die Kamera auf normales Auto-Blitz. Ich habe neue IKEA Batterien genommen und die Blitztaste wird jetzt schneller Grün (also so wie es sein soll... Ja mit diesen vollen Batterien wird die Brennweite ricjtig angezeigt und die Belichtung ist jetzt auch ganz normal.
Aber schon taucht das nächste Problem auf... Wenn ich den Diffusor reinstecke, dann wird die Brennweite immer "16mm" angezeigt und die Fotos sind unterbelichtet. Der Diffusor ist der Originale Metz Diffusor für 48 Af1 und 58. (http://www.amazon.de/Metz-4705-Mecabounce-58-90/dp/B000KVLGK2) Ist des Normal?

Edit: also jetzt ist es mit dem diffusor nicht mehr unbelichtet (keinplan warum sich das aufeinmal ändert). Aber Brennweite ist immer auf 16mm wenn der diffusor drauf ist. Aber solange die Fotos normal Belichtet werden ist das egal oder?
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon warranty » So 13. Jun 2010, 21:55

Beim Eindrücken der Weitwinkelsstreuscheibe durch den Diffusor werden 16mm angezeigt, das ist richtig so.
Was genau bei dem unterbelichteten Bild schief gelaufen ist weiß ich nicht, dazu müsstest du uns ein paar nähere Informationen zu deinem Vorgehen / Einstellungen und das daraus resultierende Bild geben.
Was natürlich richtig ist, dass ein Diffusor das licht sehr weit streut, was vor allem bei dem Benutzen von längeren Brennweiten zu unterbelichteten Bildern führen kann. Deshalb würde ich, in solchen Fällen mit einem Diffusor arbeiten, der nicht zwangsweise diese 16mm-Stellung hervorruft.
Ich selbst habe keinen Original Metz-Diffusor (ich kannte diesen bis gerade eben gar nicht), sondern einen einfachen von Dörr zum überstülpen, da bleibt die Fähigkeit, den Zooreflektor zu verstellen, erhalten. Benutze ihn aber trotzdem eher selten.
Kannst du den Mecabounce denn auch so montieren, dass er die Weitwinkelstreuscheibe nicht beeinflusst?

edit: Noch herzlichen Glückwunsch zu deiner Errungenschaft, ich hoffe, dass du nach den anfänglichen Schwierigkeiten auch bald sehr zufreiden sein wirst ;-)
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon Olli Kaos » Mo 14. Jun 2010, 06:32

Von mir auch Herzlich Glückwunsch simvolp zum Blitz von Metz. Wir sollten mal bei Metz anfragen, ob diese das Forum sponsorn, immerhin haben ihre 48er hier eine gute Stellung eingenommen :biggrin:

Mich würde mal interessiern, da ich noch keinen Diffusor für den Metz hab und es eigentlich auch nicht vor habe, mir einen zuzulegen, inwiefern sich der Diffussor von der Weitwinkelstreuscheibe entfernt. Also sprich, wie unterschiedlich die Bilder mit Diffussor oder Weitwinkelstreuscheibe ausgeleuchtet werden. Vielleicht kannst du das ja mal testen simvolp.

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon simvolp » Di 15. Jun 2010, 17:52

Ich glaube ich weis jetzt, warum meine fotos manchmal unterbelichtet waren/sind. Ich hatte die Messmethode auf mehrfeld eingestellt. Dadürch hat er warscheinlich die hellen bereiche im bild berechnet. Ich habe die Messmethode auf Wittenbetont gestellt. Ich wollte auch mal fragen, was der unterschied von Wittenbetont und Spot Messmethode ist.

Edit: :D bin ich dumm. Ich habe es auf der Kamera falsch gelesen. Das W bei Wittenbetont soll ein M sein :). Somit hat sich die Frage geklärt.

Ich würde den Test gerne machen Olli Koas, wenn du mir sagst wie ich das machen kann... hab nähmlich grad keine ahnung wie ich das machen soll...

Ich werde mir jetzt auch noch diesen Diffusor kaufen http://www.amazon.de/Delamax-Diffusor-S ... =8-1-fkmr0 Das ist doch einer der auch bei anderen Brennweiten funktionier oder?
Finde schade, dass der von Metz nur auf 16mm basier ist.
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon warranty » Mi 16. Jun 2010, 20:41

Ich schätze Olli meinte mit seinem Test einfach, mit der Kamera und Weitwinkelobjektiv in einen dunkleren Raum gehen, Blitzleistung und Kameraeinstellungen (Verschlusszeit, Blende, ISO) manuell einstellen und dann Bilder machen, einmal mit Weitwinkelstreuscheibe und einmal mit deinem Diffusor.

Hast du denn mal getestet, ob du einen wirklich großen Nachteil durch die 16mm hast? (Gleicher Test wie oben nur mit einem leichten Teleobjektiv)
Denn ein Diffusor streut das Licht so oder so, egal in welcher Stellung sich der Zoomreflektor befindet.
Ich habe zu Hause 3 Diffusoren rumliegen und nutze sie so gut wie nie, entweder kann ich direkt blitzen, oder ich benutze meine Durchleucht-/ Reflexschirme um einen wirklich guten Effekt zu erzielen.
Wenn du dennoch den Delamax Diffusor willst, dann gibts den aber noch günstiger, musst bei amazon einfach einen anderen Anbieter auswählen, z.B. meinfoto.com (mit denen habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht und ist dadaurch, dass trotzdem alles über amazon läuft fast genauso sicher).
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon simvolp » Do 17. Jun 2010, 12:41

Joa, ich werde diese Test mal machen, wenn ich nicht mehr auf "Schulsuche" bin.
Dann hab ich aber noch eine Frage. Am Donnerstag ist die Abschlussfeier meiner Klasse und ich gebe meiner Mutter die Kamera, damit sie fotos macht. Der Blitz ist doch bei sowas sehr hilfreich oder? 10-20 Meter kann er blitzen oder? Wenn ja, wie weit kann man mit dem Blitz blitzen?
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Metz 48 und Funk-Blitzauslöser

Beitragvon warranty » Do 17. Jun 2010, 13:24

simvolp hat geschrieben:10-20 Meter kann er blitzen oder? Wenn ja, wie weit kann man mit dem Blitz blitzen?

Rein physikalisch kann er unendlich weit blitzen, nur wird die Lichtintensität igrnedwann so gering, dass man sie nicht mehr sieht. ;-)

Praktisch sieht es so aus: Die Leitzahl gibt über die maximale Stärke eines Blitzes und somit auch über die Reichweite Auskunft. Der Metz 48 hat - wie es der Name schon vermuten lässt - eine Leitzahl von 48 (bei ISO 100 und einer Brennweite von 105mm | max. Leitzahl 35 bei ISO 100 und 50mm). Diese setzt sich aus dem max. Abstand vom Blitz zum Motiv (in Metern) mal die max. Blendenzahl zusammen, bei dem der Gegenstand noch korrekt ausgeleuchtet wird.

Beispiele:
Blende F/3,5 | ISO 100 | 50mm | volle Blitzleistung => ~10m Reichweite
Blende F/8 | ISO 100 | 50mm | volle Blitzleistung => ~4,4m Reichweite
Blende F/3,5 | ISO 100 | 105mm | volle Blitzleistung => ~13,7m Reichweite
Blende F/8 | ISO 100 | 50mm | 1/4 Blitzleistung => ~2,1m Reichweite

Deiner Mutter den Blitz mit zu geben wäre bestimmt eine sehr sinnvolle Idee und je nach dem wie gut sie sich auskennt, kannst du ihr schon alles so eistellen, dass sie nichts zu machen braucht, also z.B.:
1/160sek | F/5,6 | ISO 200 | Blitz im TTL-Modus
Das ganze zusammen mit einem universalen Zoomobjektiv.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Vorherige

Zurück zu Licht


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste