Aufsteckblitz

Blitz(en), Dauerlicht,...

Aufsteckblitz

Beitragvon Max » Mi 25. Nov 2009, 19:07

Ich hab mal ein paar Fragen:


Habt ihr einen Aufsteckblitz?

Wann benutzt ihr ihn?

bzw. Wann würdet ihr gerne einen haben?

Denkt ihr der interne Blitz reicht in den meisten Situationen?


Danke schonmal
Gruß Max
Max
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 22:24
Wohnort: Altdorf

Re: Aufsteckblitz

Beitragvon simvolp » Mi 25. Nov 2009, 19:34

Ich habe kein Aufsteckblitz.

Ich benötige einen bei Portraits und bei Makro aufnahmen.

Ich glaube der interne blitz reicht bei den meisten Situationen nicht aus.
ich werde mir aber erst einen kaufen nachdem ich mir ein 10mm objektiv kaufe, weil das mir wichtiger ist.
Ich liebe es Landschaften zu fotografieren!

MfG simvolp
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aufsteckblitz

Beitragvon Olli Kaos » Mi 25. Nov 2009, 23:26

Ich besitze den Metz AF48. Ein super Gerät für wenig Geld. Leitzahl 48 reicht wirklich in den meisten Situationen. Den internen Blitz finde ich furchtbar. Der ist zu hart und zu direkt. Durch den Aufsteckblitz bist du in der Lage den Blitzkopf zu schwenken um so auch schöne weiche indirekte Lichtquellen zu erzeugen...

Ein Aufsteckblitz ist somit meiner Meinung nach ein Muss. Vorallem auf Messen oder ähnliches, genau wie Portraits.

Ich habe mir von Delamax ein Funkempfänger für den Blitz geholt... Nun kann ich meinen Blitz auch auf ein Stativ schrauben und wirklich indirekt blitzen... Genial ;-)


Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Aufsteckblitz

Beitragvon simvolp » Do 26. Nov 2009, 15:30

Was für ein Aufsteckblitz würdet ihr mir emphelen?
Ich habe eine Alpha 350
Objektive: Sony 18-70mm und Sigma 70-300mm

Ich Fotografiere gerne Makro und Landschaften.
Ist ein Aufsteckblitz auch für aufnahmen von 5-10 Meter gut?

Ich kann höchstens 150€ ausgeben

MfG simvolp
Benutzeravatar
simvolp
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aufsteckblitz

Beitragvon Olli Kaos » Di 1. Dez 2009, 19:10

Mh bei Macroaufnahmen empfehle ich dir einen Ringblitz. So einer wurde extra für Macroaufnahmen entwickelt. Aber da kommst glaub ich nicht mit 150 Euro hin ;-)

Mit einem Aufsteckblitz (mit gescheiter Leitzahl) kommst auch gut 40 Meter weit...

Für 150 Euro empfehle ich dir mal, dich bei Metz umzuschauen. Die machen Viel für wenig Geld ;-)

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Aufsteckblitz

Beitragvon warranty » Mi 2. Dez 2009, 13:46

Also erst einmal muss man unterscheiden: Für richtige, weitwinklige Panoramaaufnahmen ist kein Blitz der Welt geeignet, da hilft nur die Sonne.
Für Personenfotografie oder Experimente (z.B. die Wassertropfenbilder) ist der normale Aufsteckblitz geeignet.
Für richtige Makrofotografie (also Abbildungsmaßstäben von 1:5 bis 1:1) benötigt man den von Olli Kaos angesprochenen Ringblitz. Wenn es dabei nicht mehr als 100€ werden dürfen, gibts da auch z.B. etwas von Dörr, Soligor oder Bilora. Was die genau taugen kann ich dir zwar nicht aus eigener Erfahrung sagen, aber hier gibt es einen kleinen Test des Dörr Combiflash P-TTL Blitz und Makroblitz (zwar für Pentax, aber das macht ja keinen großen Unterschied). Oder hier noch ein anderer Test für das selbe Produkt: Test
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02


Zurück zu Licht


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast