Druckerpatronen

Stative, Taschen, Reinigung, Filter, Akkus, Speicherkarten,...

Druckerpatronen

Beitragvon alvin » Di 31. Jul 2012, 18:54

Hi Leute,
Ihr entwickelt Eure Fotos doch sicher selbst bzw. druckt sie selbst, oder? ...welche Druckerpatronen sind dafür am besten geeignet? Ich hab mich etwas im Internet umgeschaut: http://www.druckerpatronen.de/hp/business-inkjet-1000/...müssen es professionelle für einen hohen Preis sein oder sind "normale" auf ausreichend? ......ich freu´mich auf eure Tipps. Danke

LG
alvin
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 18:48

Re: Druckerpatronen

Beitragvon Olli Kaos » Sa 11. Aug 2012, 15:07

Hey, ich lasse meine Bilder eigentlich immer drucken, genug sammeln, dann drucken lassen, ist nämlich um einiges günstiger, wenn man mal durchrechnet. Aber ich bin für originale Patronen. Bei HP bspw. kosten sie garnicht so viel. Wenn man viel druckt, kann man auch Pelikan nehmen. Ich druck jedoch recht wenig und da würden die Pelikan eintrochnen.
LG Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Druckerpatronen

Beitragvon warranty » Mo 10. Dez 2012, 22:01

Zum Thema Druckerpatronen: Die Druckerhersteller verdienen wahrscheinlich am meisten an den überteuerten Druckerpatronen. So kostet es bei meinem Epson Drucker über 50€, wenn ich alle Patronen einmal austausche (2x Schwarz, 1x Cyan, 1x Magenta, 1x Gelb). Also habe ich mich nach nicht-originalem Ersatz umgesehen und bei amazon für weniger als 20€ ein Set erworben, das für 2 komplette Wechsel genügt (10 Patronen).
Ich konnte die Qualität der Patronen zwar noch nicht testen, falls sie aber nur annähernd so gut sind wie die Originale, werde ich nur noch die kaufen. Werde berichten, so bald ich sie getestet habe.

Fotos würde ich aber generell professionell ausbelichten lassen.


Nachtrag: Ich habe nun die Schwarzpatronen des Drittherstellers (genauer Firmenname lässt sich weder Produktbeschreibung noch Verpackungsaufdruck entsnehmen) eingesetzt und wollte euch berichten:
Bild
- Die Patronen werden als original Epson Patronen erkannt und der Füllstand angezeigt
- Dabei wird jedoch auch angezeigt, dass diese Patronen anscheinend vor fast 3 Jahren (Februar 2010) produziert wurden, obwohl ich sie erst im Juli 2012 bestellt habe -> Altbestand beim Anbieter?
- laut Verpackungsaufdruck sind die Patronen vor August 2014 zu benutzen, was also unproblematisch wäre
- Das Druckergebnis unterscheidet sich leider deutlich von dem der Originalpatronen (die jedoch auch nicht so alt waren, Dezember 2011):
Bild
Bild
- nach einer Düsenreinigung waren die vertikalen Striche etwas schwächer und das Schwarz erscheint somit einen Tick satter, reicht jedoch noch lange nicht an das Ergebnis der OEM-Patronen heran.

- beim Thema Farbdrucke wird es noch schlimmer: Ich habe jetzt alle Patronen durch die Billigware ersetzt, mit folgendem Ergebnis:
Bild
-> Farben sind kaum mehr zu erkennen, dagegen ist das Schwarz noch richtig kontrastreich

Mein Fazit: Diese Patronen werde ich nie wieder kaufen. Allerdings sind mir die Originalen weiterhin zu teuer, weshalb ich nach anderen Drittherstellern suchen werde...
Zuletzt geändert von warranty am Fr 7. Dez 2012, 13:11, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Druckerpatronen

Beitragvon warranty » Mi 12. Dez 2012, 20:48

Damit es nicht zu unübersichtlich wird, jetzt nochmal ein neuer Beitrag:

Heute kamen die neuen Testkandidaten an und ich habe sie diesmal sofort ausprobiert:

- Der Artikelbeschreibung in amazon lässt sich diesesmal zumindest ein Herstellername (Bubprint®) und eine EAN (4260219731119) entnehmen
- Die Patronen sind nur in Folie eingeschweist, eine bunte Verpackung fehlt (an sich aber nicht dramatisch, eher umweltschonend)
- rein äußerlich unterscheiden sie sich kaum von den zuvor getesteten Dritthersteller-Patronen

zu den Druckergebnissen:
zuerst war ich frustriert, da die Ergebnisse genauso schlecht waren wie davor.
Dennoch führte ich auch hier Druckkopfreinigung und Düsenreinigung aus, justierte den Druckkopf und aktualisierte sogar den Treiber. Schließlich kam bei einem meiner letzen Versuche trat plötzlich eine Veränderung ein:

Bild

Zwar ist ein roter, vertikaler Streifen auf einer Drittellinie erkennbar, aber dafür sind die Farben ansonsten strahlend, größtenteils detailgetreu und relativ farbecht. Der rote Streifen sowie kleiner Streifen waren bei einem zweiten Druck verschwunden und wird von mir deshalb als Ausrutscher verziehen.

Der darauf folgende S/W-Test bestätigte die Verbesserung:

Bild

Meines Erachtens ist der Druck diesmal etwas bläulicher als der etwas rot-bräunliche Druck der Originalpatronen, was dem digitalen Original aber meiner subjektiven Meinung nach sogar einen Tick näher kommt (wegen des nicht 100%ig genauen Weißabgleichs durch das Fotografieren bei verschiedenen Lichtsituationen können die Fotos vom realen Eindruck abweichen).

Ich vermute, dass es etwas dauerte, bis die bereits im Druckersystem vorhande Frabe aus der ersten Serie noch vorhanden waren und die Bluprint-Patronen zuerst das selbe schlechte Ergebnis lieferten.


Fazit: Dritthersteller ja, aber es müssen die Richtigen sein. Dabei bedeutet richtig nicht einmal teurer, denn die Bluprint-Patronen kosten umgerechnet 1,24€ pro Stück (zum Vergleich von 1,89€ pro Stück bei der zuerst getesteten Noname-Ware) und sind meinem subjektiven Empfinden nach nicht schlechter als die wesentlich teureren (ca. 10€ pro Stück!) OEM-Patronen von Epson.
Zuletzt geändert von warranty am Mi 12. Dez 2012, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Druckerpatronen

Beitragvon Olli Kaos » Fr 11. Jan 2013, 15:19

Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass man da so deutliche Unterschiede merkt... Aber gut, so werde ich mich wohl nicht mit den sehr viel billigeren Produkten rumärgern, schade, dass du es machen musstest. Ich mag mal kurz einwerfen, dass ich mit den Pelikan Patronen auch immer recht gut gefahren bin ;-)
Aber vielen Dank für den wie immer sehr ausführlichen Test

LG Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59


Zurück zu Zubehör


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast