Welcher Drucker?

Fotopapier, Leinwand, Inkjet-Druck, Ausbelichtung, Farbtreue,...

Welcher Drucker?

Beitragvon Olli Kaos » Sa 16. Jan 2010, 12:49

Hallo Ihr,

nun ist mein Drucker schon so lange nicht in Benutzung gewesen, dass der Druckkopf komplett eingedrocknet ist und auch eine Düsenreinigung nichts mehr bringt. Also hab ich mir gedacht über kurz oder lang muss ein neuer Drucker her.

Jetzt die Frage: Welchen Drucker habt Ihr? Seid Ihr mit ihm zufrieden? Druckt Ihr eure Bilder selbst? Oder überhaupt? Druckt Ihr sie auf A4? Ich hab von den Druckern nämlich nicht all so viel Ahnung aber ich hätte gern wieder einen der meine Fotos in ordentlicher Qualität auf A4 drucken kann und vielleicht auch noch schnell genug ist um ein paar Textseiten in der Minute zu schaffen.

Vielen Dank schonmal für eure Ratschläge!

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Welcher Drucker?

Beitragvon warranty » Sa 16. Jan 2010, 14:22

Also im allgemeinen bin ich mit der (alten) All-in-One Lösung von HP ganz zufrieden: Drucker, Scanner und Kopierer in einem für ungefähr 100€, da gehen mit der Zeit die Patronen mehr ins Geld.
Jedoch: Ich würde Bilder generell nicht zu Hause drucken, ich benutze den eigtl. nur für Dokumente.
Und dafür wäre meistens ein S/W-Laserdrucker fast günstiger.

Fotos lasse ich immer bei http://www.saal-digital.de drucken und zuschicken. Klar muss man dann Versand zahlen, der beläuft sich innerhalb Deutschlands auf 2,95€ und ist meist auch sehr schnell (wenn man unter der Woche vormittags bestellt, dann sind sie evtl. schon am nächsten Tag bei dir).
Die Preise sind gut (Bsp.: 9x13cm = 9cent | 30x45cm = 1,79€) und die Qualität wesentlich besser als mit dem Drucker, da es sich bei saal-digital eben nicht um einen Druck (einzelne Tintentropfen nebeneinander) sondern um Ausbelichtung (wie früher) handelt.
Die Farbwiedergabe ist meines Erachtens auch sehr gut und wenn es mal ganz heikle Bilder gibt, dann bietet saal auch einen soft-proof für Photoshop, damit man (einen richtig kalibrierten Bildschirm vorausgesetzt) schon man Bildschirm sieht, wie es raus kommt und ggf. noch verbessern kann.
Ich habe die Bilder auch schon mit den Ausbelichtungen vom Drogeriemarkt vergleichen, meines Erachtens sind die von saal besser. Ich habe z.B. bei einem Schwarzweiß-Bild vom Discounter (die meisten Drogeriemärkte, Discounter,... schicken ihre Bilder zum selben Anbieter zum entwickeln: cewe.de) einen leichten Grünstich entdeckt, Haare des Motivs waren kantig (wahrscheinlich schlecht skaliert), das komplette Bild kräftig nachgeschärft, usw. Das liegt daran, dass die über jedes digitale Bild einen "Verschlimmbesserungs-Algorithmus" laufen lassen, worauf der Kunde keinen Einfluss hat.
Saal belässt die Bilder so wie sie sind, was imho für den geübten Fotografen und Nachbearbeiter wesentlich angenehmer ist.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde mir überlegen, was du druckst und dann entweder einen Laserdrucker für Dokumente kaufen und Bilder immer gesammelt zu saal-digital schicken würde oder eben doch einen Inkjet-Drucker nimmst und dir somit für einzelne Fälle dir die Option des Fotodruckens offen hälst (vlt. brauchst du auch mal Dokumente mit farbigen Bildern darin?).
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Welcher Drucker?

Beitragvon tank_frank » Mi 15. Jan 2014, 17:55

Bilder drucke ich äußert selten selbst, aber einen Drucker braucht man dennoch immer mal.
Briefe, Formulare, etc.
tank_frank
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 27. Aug 2012, 15:05


Zurück zu Ausbelichtung & Druck


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron