Gesicherte Bilder defekt

Photoshop, Gimp, RAW, Farbmanagement, PC, MAC,...

Gesicherte Bilder defekt

Beitragvon Chriss » So 16. Mai 2010, 16:34

Hallo,

ich hab vor geraumer Zeit Bilder von meiner Canon Kamera auf einer externen Festplatte gesichert. Als ich sie mir nach einiger Zeit ansehen wollte stellte ich fest das Horizontale Farblinien die Bilder regelrecht unkenntlich gemacht haben. Kennt jemand ein Programm was solche Bilder reparieren kann?

Dazu kommt noch die Frage ob es Software oder Testbilder gibt womit ich die Einstellungen des Monitors bzw. Grafikkarte optimal einstellen kann?

Dank schon mal im Voraus
Benutzeravatar
Chriss
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Mai 2010, 16:28
Wohnort: Oldenburg

Re: Gesicherte Bilder defekt

Beitragvon warranty » So 16. Mai 2010, 19:10

Erst einmal herzlich willkommen im Forum Chriss! :prost:

Zu deinem Problem: Sehen diese Fehler immer gleich aus, egal mit welchem Programm oder welchem Speicherort aus du die Bilder öffnest? Sind andere Dateien der Festplatten denn auch beschädigt?

Könntest du vlt. ein Beispielbild online stellen, um das evtl. genauer beurteilen zu können?
Theoretisch könnte es ein Festplattenfehler sein (entweder mit einem extrem starken Magnet sehr nah herangekommen oder die Festplatte hat einen Schlag abbekommen, aber das würdest du hören) oder es liegt am Anzeige-Programm.
Wenn es an der Festplatte liegt, und evtl. der Lese- und Schreibarm Schaden genommen hat, dann reicht eine Softwarelösung nicht aus, da müsste ein Experte ran, was sicher ne Stange Geld kostet. Das lohnt sich nur bei außerordentlich wichtigen Bildern.
Softwaremäßig: Selbst der Internet Explorer oder Firefox können Bild anzeigen, tritt das Problem da auch auf?
Bilder an sich zu reparieren ist zeitaufwendig und nur bis zu einem gewissen Grad an Bildfehlern möglich.
Wenn die Dateien einfach nur so beschädigt sind, dann könnte evtl. ein Wiederherstellungsprogramm helfen, schließlich wird z.B. beim normalen Löschen einer Datei auch nicht die Datei selbst gelöscht, sondern nur der Eintrag im "Inhaltsverzeichnis" der Festplatte. Hierfür gäbe es z.B. Data Recovery

Zu deiner zweiten Frage der Kalibrierung: Eine schnelle (wenn auch nicht 100%ig genaue) Methode ist, sich eine Graukeil-Grafik herunterzuladen und den Gamma-Wert des Bildschirms so auszurichten, dass alle Graustufen von einander unterscheidbar sind (sagt natürlich noch nichts über die korrekte Farbwiedergabe aus). Graukeil und ein paar andere Testbilder sind hier (Monitorkalibrierung allgemein) und hier (Digital Quality Tool) zu finden.
Auch der Blickwinkel auf den Bildschirm ist nicht irrelevant, da die meisten Monitore neigbar sind, ist das aber schnell festgestellt.
Zudem gibt es viele, ausgeklügelte Hard- und Softwaremäßige Lösungen, z.T. für mehrere hundert Euro, da kenne ich mich aber weniger aus.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Gesicherte Bilder defekt

Beitragvon Chriss » So 16. Mai 2010, 20:15

Danke fürs Willkommen ;)

Die Fehler sind nicht unbedingt exact gleich, nur das Muster ist halbwegs wieder zu erkennen.

Bild

die Festplatte ist eine externe Desktop, daher stand sie immer an gleicher Stelle. Die Bilder verändern sich nicht, egal ob GIMP, Vorschau oder Photoshop. Allerdings in der Miniaturansicht ist das Bild einwandfrei, heißt in der Datei Ansicht. Im Explorer bzw Mozilla sieht das Bild direkt geladen auch wieder so aus. Scandisk hatte auch keine Fehler gefunden, ist schon ein wenig merkwürdig, so als ob beim Kopieren erst alles schief gegangen ist.
Benutzeravatar
Chriss
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Mai 2010, 16:28
Wohnort: Oldenburg

Re: Gesicherte Bilder defekt

Beitragvon warranty » So 16. Mai 2010, 22:40

Also wenn ich das sehe, dann Tippe ich auf einen Festplattenschaden denn:
- die Vorschaubilder sind korrekt, welche aber wahrscheinlich erst nach dem Kopieren erstellt werden
- alle Bildinformationen sind im Prinzip vorhanden, nur verfälscht (eine Festplatte arbeitet ja mit Magnetisierung einzelner, kleiner Sektoren. Eine Datei wird nicht am Stück gespeichert, sondern unterteilt und an verschiedenen Orten abgelegt (deshalb auch das Inhaltszerzeichnis, welches korrekt scheint). Man kann hier an den verschiedenen Graden der Verfälschung des Bildes sehen, wo welcher Teil der Datei lag und durch irgendein Störfaktor teilweise beschädigt wurde.

Wenn das schon beim kopieren passiert wäre, dann hättest du das doch damals schon merken müssen, oder hast du die Bilder danach nicht kontrolliert?

Also wird ein Wiederherstellen des Inhaltsverzeichnisses kein Erfolg bringen, da dieses ja unbeschädigt sind.
Obwohl die Verschiebung wieder nicht dazu passen würde...
Ob sich die fehlerhaften Sektoren "zurückrechnen" lassen weiß ich leider nicht...

Tut mir leid, ich kann dir hier wohl keinen wirklich hilfreichen Tipp geben außer für die Zukunft:
Wichtige Daten immer doppelt sichern, am Besten an zwei unterschiedlichen Orten.
Bei dem Thema fällt mir ein, dass ich meine neusten Bilder noch gar nicht doppelt gesichert habe... :schock2:
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Gesicherte Bilder defekt

Beitragvon Chriss » Mo 17. Mai 2010, 09:15

dann mal schnell ans sichern :biggrin: warranty

schon ein wenig schade, aber da kann man wohl nichts machen. Ich werd die Bilder wohl trotzdem mit sichern und vielleicht stößt man irgendwann ja auf eine Lösung.

Danke auf jedenfall für die schnelle und gute Antwort
Benutzeravatar
Chriss
 
Beiträge: 6
Registriert: So 16. Mai 2010, 16:28
Wohnort: Oldenburg

Re: Gesicherte Bilder defekt

Beitragvon warranty » Mo 24. Mai 2010, 12:36

Wahrscheinlich ist es schon zu spät, aber ich würde dir noch raten, die Festplatte, auf der die defekten Datein liegen, wenn möglich ruhen zu lassen, damit evtl. verstreute Datenfragmente nicht überschrieben werden.
Aber nach 5 Jahren(?) ist das wahrscheinlich zu viel verlangt, genauso wie die Frage danach ob die Speicherkarte seit dem weiter benutzt wurde...
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02


Zurück zu Nachbearbeitung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste