USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Technik, Industrie, Stillleben, Architektur,... Bildkritik und Kommentare erwünscht.
Forumsregeln
- max. 3 Bilder pro Tag und Person
- max. 3 Themen pro Woche eröffnen
- möglichst Bilder mit 800Px Seitenlänge einbinden
- Anleitung / Regeln zum Bilder einbinden

USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon warranty » So 21. Aug 2011, 13:42

Zuerst einmal muss ich mich für meine lange Passivität entschuldigen, Die Uni-Suche und diverse andere Dinge beanspruchten eine Menge Zeit, weshalb ich auch erst jetzt dazu kam, meine Bilder aus den USA zu sichten und zu bearbeiten.

Blick vom "Top of the Rocks" bei Nacht auf das Lichtermeer von New York City
(Aussichtsplattform, klare Empfehlung für jeden ohne Höhenangst , ich hätte mich stundenlang dort oben aufhalten können :daumen: )


Aufgenommen auf halber Strecke des Fußgängerwegs auf der Brooklynbridge mit Sicht auf die Manhattan Bridge


Wieder von der Brooklyn Bridge, diesmal mit Blick auf Manhattan direkt
(man läuft oberhalb des Straßenverkehrs)

(Für Vollbildansicht das Symbol rechts oben anklicken!)

Wenn jemand Interesse hat, stelle ich noch einige, nicht-Panoramas ein ;-)
Zuletzt geändert von warranty am So 21. Aug 2011, 13:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon Olli Kaos » So 21. Aug 2011, 17:17

Entschuldigen brauchst du dich ja nun nicht gerade. Wir sind doch alle Froh, dass wir die Möglichkeit haben, arbeiten und lernen zu dürfen. Ich seh es ja an meiner Anwesenheit hier aufgrund der Arbeit.

So also die drei Panoramas sind ja schonmal klasse.

Pano 1
Wunderschön klare Nachtaufnahme. Mir sind einige "Schlieren" aufgefallen. Standest du hinter Glas oder kommt das durch das Stitchen? Aber wirklich schöne Aufnahme, geeignet für ein Panorama an einer Wand in einem Club oder so. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen.

Pano 2
Sagt mir nicht ganz so zu, wie die anderen zwei. Ich persönlich finde es einfach nicht so spannend und durch die Brückenteile irgendwie "überladen" Mir gefallen aber die schönen Blautöne ;-)

Pano 3
Mein absoluter Favourit. Schön hier, dass es nicht "wirklich" Schwarz-Weiß ist sondern einen ganz leichten Sepiaton hat. Erscheint zumindest auf meinem Fernseher so. Der Colorkey erinnert mich ein wenig an Schindlers Liste. Wirklich sehr passend und dezent und vorallem sinnvoll, was ja, seit es im Trend ist Bereiche in Bildern zu färben, viel zu oft missbraucht wird. Aber hier einfach Spitze.

Also ich freue mich definitiv auf viele weitere Bilder. Können gar nicht genug sein. Endlich mal wieder was zum kommentieren.

Schön das du wieder da bist.
LG Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon warranty » Mo 22. Aug 2011, 00:19

Danke Olli für deine wertvollen Tipps, denn:

In Bild 1 bin ich echt froh, dass wenigstens du den richtigen Blickwinkel auf den Bildschirm hast, meiner war viel zu tief, weswegen die Schlieren im Dunklen nicht zu erkennen waren. Als ich es jetzt im stehen angesehen habe, wurde der grausame Patzer erst sichtbar :schock: Ich werde das Bild bei Gelegenheit nochmal generalüberholen. Ich kann es nicht einmal aufs Glas schieben, da war nämlich keins, ich habe schlicht und ergreifend schlampig nachbearbeitet.

Das Zweite hat wirklich diese ungewollte Dominanz der Trägerkonstruktion der Brücke, wenn ich die Träger jedoch wegschneide, dann hat das Bild so gut wie keine Information mehr, denn durch die gerade Linie fallen auch viele andere Sachen weg. Es ist auch nicht mein Lieblingsbild, aber sehenswert fand ich es trotzdem.

Die Idee mit Schindler's Liste ist mir noch gar nicht gekommen, aber jetzt wo du es sagst...
Die synchron dahergehenden Zwillinge (?) sind mir erst beim bearbeiten aufgefallen, aber da war mir sofort klar, dass ich die irgendwie hervorheben muss, da es somit so viele Interpreationsmöglichkeiten für die Bildaussage entstehen, obwohl beim Fotografieren keine beabsichtigt war :lol3:

Bild 4 Greyhound Racing in Florida
(ähnlich wie Pferderennen, mit Wetten und allem drum und dran)
Bild

Bild 5 Brunnen in St. Augustine (die älteste Stadt der USA)
Bild

Bild 6 Blick von der Anlegestelle am Battery Park nach Jersey City Downtown (während der Tour Liberty Island – Ellis Island)
Bild
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon Olli Kaos » Di 23. Aug 2011, 20:01

Ja bei Panorama 2 hast du warscheinlich recht.

OK weiter im Konzept:

Bild 4 finde ich wirklich total krass. Also ich kann mitziehen wie ich will aber das sich zwei so schnell bewegende Objekte so scharf abgebildet werden, während der HIntergrund wunderschöne Bewegungsunschärfe aufweist kam mir noch nie vor.
Ganz großes Lob, denn wie Nachbearbeitet sieht es nicht aus, ist es denk ich mal auch nicht oder? Also absolut Spitze, Dynamik vom feinsten. Sieht bestimmt auch gut ohne die Blumen oben aus, wenn du es wie eine Art Panorama, so 30:9 schneidest und einen schwarzen Rahmen drum machst. Genial auf jeden Fall.

Bild 5 gefällt mir auch sehr gut. Vorallem wegen dem Licht von Hinten was du das Wasser des Brunnens scheint. Es wirkt sehr sinnlich, nahezu romantisch, leicht mystisch. Auch vom Aufbau her top. Der Bildausschnitt passt und vorallem die Belichtungszeit sehr gut gewählt. Da das Wasser weder zu hart noch zu weich ist. Tolle Aufnahme

Bild 6 sagt mir jetzt persönlich wieder nicht so zu. Aber einfach weil es für mich persönlich zu steril wirkt. Ist halt immer Geschmackssache. Ich glaube für ein Maklerbüro an der Wand wäre es perfekt. Also dennoch gutes Bild aber nichts für mein Geschmack.

Dann zeig mal die Nächsten ;-)
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon warranty » Mi 24. Aug 2011, 10:35

Also Bild 4 ist schon etwas nachgeschärft, aber ich habe den Hintergrund nicht weichgezeichnet oder ähnliches.
Wir waren ungefähr 2 Stunden bei dem Rennen und ich habe knapp 10 Rennen mit ungefähr 200 Schüssen fotografiert, aber nur 2 Bilder sind meiner Meinug nach vorzeigbar.
Das mit den Blumen stimmt, die nehmen etwas Dynamik weg und mit deinem schwarzen Rahmen hast du mich auf eine Idee gebracht:

Bild 4 (modified)
Bild

Bild 5 nehme ich auch so wahr, das war echt klasse, ich hab an dem Bild eigtl. fast nicht verändert, mit den richtigen Einstellungen (F/2,5 | 1/160s | ISO 1600 | 50mm) kam das schon so aus der Kamera. Meine Verwandten, die mich dort rumgeführt haben wollten sich schon dafür entschuldigen, dass es so spät und dunkel ist, doch in der Dinkelheit entwickelt diese Stadt, die so verschieden vom restlichen Städtebau in den USA ist, eine tolle Atmosphäre.

Bild 6 ist bewusst so steril und zwar deswegen, weil es in NYC echt schwierig ist, mal so ein "aufgeräumtes" Bild zu machen, denn normalerweise hat man vor Hochhäusern und Menschenmassen gar keinen Überblick. Vlt. wird das in den kommenden Bildern deutlich, aber es muss natürlich niemandem gefallen ;-)


Und weiter gehts:

Bild 7 Die Main Street Bridge in Jacksonville bei Nacht
Bild

Bild 8 Hard Rock Café in NYC bei Nacht
Bild

Bild 9 Taxifahrerpause vor einer kleinen Werkstatt (der Straßenverkehr besteht subjektiv aus 50% Taxis)
Bild
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon Olli Kaos » Sa 27. Aug 2011, 07:44

Wenn man dann jedoch so ein Bild dabei hat, haben sich die 200 Schüsse echt gelohnt. Also wie gesagt. Absolut TOP.
Mit schwarzen Rahmen gefällt es mir jetzt noch besser. Es bringt einfach mehr dynamik.

Also mit 1600 ISO zu fotografieren, so mutig wäre ich warscheinlich nicht gewesen ;-) Aber das Ergebnis spricht ja für sich. Deine Niki hat aber auch ein geniales Rauschverhalten. Ich bin aber auch lieber in der Dunkelheit in Städten unterwegs.

Wenn man Bild 6 mal von dieser Seite betrachtet. Hast du mit dem "sterilen" definitiv ins Schwarze getroffen.

Bild 7 ist ja sooo blau ;-) Nein ehrlich das Blau gefällt mir, vorallem die Spiegelung im Wasser wirkt richtig schick. Wenn da jetzt noch Sternenhimmel wäre...

Bild 8
Wir sehen hier eine Nachtaufnahme... Die Menschen sind scharf abgebildet.... Wie hat der Künstler das gemacht? ;-) Ich nehm mal an wieder hohe ISO? Aus diesem Grund schon allein tolle Aufnahme. Streetfotografie ist ja eine Sparte für mich und ich persönlich hab mich da noch nicht rangetraut, weil ich der Meinung bin, kein Auge dafür zu haben. Aber dir scheint es zu liegen.

Bild 9
[Strg+C] [Strg+V] Streetfotografie ist ja eine Sparte für mich und ich persönlich hab mich da noch nicht rangetraut, weil ich der Meinung bin, kein Auge dafür zu haben. Aber dir scheint es zu liegen. :biggrin:
Wirklich tolle Momentaufnahme. Das macht deine Fotoserie sehr lebendig. Das Taxi hat ja nicht mal ein Nummernschild ;-) Erst dachte ich, das Bild wirkt leicht unruhig, aber bei längerem Betrachten stört mich eigentlich garnichts ;-)

Also mal her mit den Bildchen, ich bin gespannt ;-)

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon warranty » Sa 27. Aug 2011, 12:58

Ja, mit dem Rauschverhalten der D7000 bin ich sehr zufrieden und ich freue mich schon auf das Scheunenfest in 2 Wochen, da kann die D7000 dann mal zeigen was in ihr steckt :cool:

Zu Bild 8: Ist ISO 800 hoch? Nach meinem Verständnis noch nicht ;-) NYC ist immer so hell erleuchtet, dass Straßenlaternen eigtl. völlig unnötig sind.
Aber wie willst du herausfinden, ob du es kannst oder nicht, wenn du es nicht probierst? Ich glaube nicht dass ich es "kann", aber hin und wieder probiere ich es. Ich würde das gerne viel öfters machen, aber meistens traue ich mich nicht, auf Grund des Rechtes am eigenen Bild.

Bild 10 Bridge of Lions in St. Augustine
(habe mir beim herumkriechen auf dem Boden des Ufers die Ipod-Kopfhörer zerdrückt und alle haben mich blöd angeschaut, aber ich wollte eben dieses Bild :lol3: )
Bild

Bild 11Times Square bei Nacht
(fotografisch keine Meisterleistung, aber es vermittelt glaube ich ganz gut die Stimmung)
Bild

Bild 12 Verwittertes Haus mitten im Geschäftsviertel von Jacksonville
(Kontrast wird evtl. mit den kommenden Bildern deutlich)
Bild
Zuletzt geändert von warranty am Sa 27. Aug 2011, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon Olli Kaos » Mo 29. Aug 2011, 19:59

Naja ich muss sagen, ISO 800 wäre bei meiner D90 zumindest deutlich sichbarer als bei deiner.
Ich glaube ich hab einfach das Auge nicht für die Straßenfotografie, da ich mich überwiegend im Portrait und Fahrzeugbereich bewege, wo man einfach das Meiste planen und Stellen kann und es somit nach meinem Geschmack aussieht. In der Straßenfotografie ist die Kunst nicht zu Stellen, sie ist einfach da und man muss sie erkennen. Aber naja ich kann es ja einfach mal probieren, indem ich die Kamera mal mehr mit mir rumtrage ;-)

Nun aber weiter:

... und für so ein Bild lohnen stechende Blicke von anderen doch auf jeden Fall. Sehr schön. Auch hier finde ich die Wasserspiegelung wieder sehr genial. Das Tiefe Blau und die hellen, warmen Lichter sehen einfach toll aus. Wäre bestimmt ebenfalls wieder ein tolles Panorama für mh... das Schlafzimmer zum Beispiel. ;-)

Bild 11 Stell ich mir als Zwischenbild einer Serie in einem Diavortrag sehr schön vor. Ähm ich glaube eine Meisterleistung bei so einer Überfülle an Motiven etc. zu erwarten ist unsinn ;-) Schön sind die vertikalen Linien, keine stürzende Häuser. Es ist nicht zu dunkel, nicht zu hell, was will man mehr. Mir gefällt es, einfach als Pendant zu einer doch ruhigen Serie.

Bild 12 mag ich irgendwie nicht so richtig bewerten wollen :biggrin: Es... naja der Kontrast des hellen Mauerwerks zu den dunklen Fenstern gefällt mir... ich weiß nicht ob es mit geraden Linien schöner wäre, als so fallend. Es tut mir leid aber ich hab zu dem Bild irgendwie keine Meinung :fragend: ;-) Mh...

Ich bin nun aber auf folgende Bilder wieder sehr gespannt. Bis jetzt ist es eine sehr ansprechende und interessante Bilderserie, die ich mir auch bei neuen Uploads von dir jedesmal von vorn bis hinten ansehe.
Tolle Arbeit bisher.

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon warranty » Di 30. Aug 2011, 20:01

Manche Sachen könnte man aber gar nicht so gut planen, wie sie an einem zufällig vorrüber laufen. Meistens habe ich gerade dann keine Kamera dabei, aber für jemanden, der bei der Streetfotografie eben nur mit der Kamera raus geht, dem gelingt eben hin und wieder ein kurioser Schuss. Und dann kann niemand sagen: "Das hätte ich aber anders gemacht"

Ist kein Problem, dass dir zu Bild 12 nichts einfällt, es sagt für sich auch nicht wirklich was aus, aber wenn ich dir sage, dass dieses Gebäude in der gleichen Straße steht wie Gebäude dieser Art steht:

Bild 13 Bank of America Tower
Bild

Bild 14 oder dem Peninsula
Bild

Bild 15 ...aber auch in NYC gibt es weniger schöne Orte, wie z.B. manche Subway-Stationen
Bild
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: USA-Reise (Jacksonville, St. Augustine, NYC)

Beitragvon Olli Kaos » Sa 3. Sep 2011, 06:45

Ja dann ist das Bild wirklich schon mit anderen Augen zu betrachten ;-)

Bild 13

Hier gefällt mir die Spiegelung der Wolken in den Fenstern sehr gut.

Bild 14

Ist schon wahnsinn was für Gebäude mitten in New York stehen. Ist das ein Hotel?

Bild 15

Wenn man von einer "strahlenden" Stadt in den Untergrund kommt, muss das schon ein ziemlicher Schock sein. Ist die Station gut besucht? Oder eher Menschneleer? Erinnert mich irgendwie an Half Life 2. Da wer ein Beleuchtungseffekt bestimmt ziemlich kool. Also so ein leichtes Licht.

Dann mal her mit weiteren Bildern. ;-)
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Nächste

Zurück zu Technik & Stillleben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast