Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung

Technik, Industrie, Stillleben, Architektur,... Bildkritik und Kommentare erwünscht.
Forumsregeln
- max. 3 Bilder pro Tag und Person
- max. 3 Themen pro Woche eröffnen
- möglichst Bilder mit 800Px Seitenlänge einbinden
- Anleitung / Regeln zum Bilder einbinden

Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung

Beitragvon Olli Kaos » Do 30. Sep 2010, 20:02

Hey Community,
heute an meinem freien Tag, war ich mal ein bisschen überhalb von Weimar spatzieren. Auf der Suche nach Motiven, Anregungen und ähnlichem. Jeder der von uns auch nur ein bisschen in Geschichte aufgepasst hat, der weiß natürlich was überhalb von Weimar liegt. Ein Denkmal ragt über die letzten Stufen empor.

Es war früh kurz vor 10 Uhr, es war sehr nebelig und dieses Motiv bot sich nahezu an fotografiert zu werden.

Was haltet ihr davon?

Bild
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung

Beitragvon warranty » Fr 1. Okt 2010, 13:41

Das Bild gefällt mir außerordentlich gut, diese vielen Grau-Töne, das dießige Gegenlicht, in das die Menschen aufbrechen, symbolisieren Ungewissheit und dennoch eine Art Hoffnungsschimmer aus diesem Grau entfliehen zu können.
Auch die Aufnahmeposition und der Beschnitt sagen mir zu.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich - nach dem ich mich über das Mahnmal im Internet genauer kundig gemacht habe - mir nicht sicher bin - ob mein obiger erster Eindruck zutrifft. Schließlich gibt es anscheinend Unterschiede, wie das Mahnmal zur Entstehungszeit (1951-1958) von der Politik gesehen wurde und vom Künstler Fritz Cremer eigtl. angedacht war.

Wie auch immer, ich finde es eine sehr gelungene Perspektive, die evtl. (wenn man das hinein interpretieren möchte) sogar genau diese Diskrepanz zum Ausdruck bringt, da meiner Meinung nach die Ansicht von hinten eine andere Bedeutung vermuten lässt als die von vorne, denn die von vorne sieht wesentlich kämpferischer aus, was wohl vom DDR Regime so gewollt war, während das von hinten eher etwas Nachdenkliches hat und somit eher mit unserer heutigen Bewältigung der NS-Verbechen (uns insbesonderer derer im ehemligen KZ Buchenwald) ähnelt. :daumen:
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung

Beitragvon Olli Kaos » So 17. Okt 2010, 10:13

Danke für deine Meinung Warranty,

genau das habe ich mir auch so in etwa gedacht wie du. Ich habe das Mahnmal von vorn gesehen und dachte mir... Interessant aber irgendwie passt es nicht so zu dem, was ich vorhabe. Eben diese kämpferische Art, der Aufstand. Ich lief also ein bisschen umher und betrachtete es von hinten. Wie du gesagt hast, macht es so einen viel "erleichterten" Eindruck. Endlich Frei, wir haben es überstanden. Lass uns von dannen ziehen. So in etwa zumindest. Ich werde noch ein paar mal hochfahren müssen bis mein Projekt im Kasten ist.

Ich hab mal das noch nicht fertige Intro hochgeladen. Gerade bei der Schrift muss noch einiges gemacht werden, aber so in etwa wird es dann aussehen.

http://www.ollikaos.de/Buchenwald.mp4

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung

Beitragvon warranty » So 17. Okt 2010, 12:34

WOW! Genial! Ich bin ganz hin und weg! :daumen: :perfekt: :applaus: :anbeten: (normalerweise sind ja Smileys keine Rudeltiere, aber in dem Fall...)

Die dezente, nachdenkliche Klaviermusik, die fallenden Blätter bei leichtem Gegenlicht, das Wortspiel BUCHEN-WALD mit der dazugehörigen Überblendung zum Stacheldrahtzaun,... Klasse! Hätte ich mir nicht einmal besser ausdenken können, geschweigedenn umsetzen.

Wenn das nur der Intro war, dann freue ich mich rießig auf den kompletten Film! :biggrin:


PS: Da kann man ja schon fast von einem Glücksfall reden, dass deine D40 kaputt war und gegen eine Videofähige D90 eingetauscht wurde ;-)

PS2: Ich bin auf Grund dieses Videos am überlegen, ob es sinnvoll ist, eine eigene Rubrik für Videos einzurichten, schließlich lässt der aktuelle Kamera-Trend immer mehr Leute zu Regisseure werden.
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Den Toten zum Gedenken, den Lebenden zur Mahnung

Beitragvon böcksl88 » So 17. Okt 2010, 14:39

ich bin ebenso begeistert wie warranty, ich finds auch sehr gut gemacht :)
wenn du magst und wir zusammen frei haben komm ich mal mit!!!!
toll freu mich aufs endresultat !!!!!
wooohoooooooooo..........
böcksl88
 
Beiträge: 21
Registriert: So 29. Nov 2009, 20:29


Zurück zu Technik & Stillleben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste