Rätsel

Technik, Industrie, Stillleben, Architektur,... Bildkritik und Kommentare erwünscht.
Forumsregeln
- max. 3 Bilder pro Tag und Person
- max. 3 Themen pro Woche eröffnen
- möglichst Bilder mit 800Px Seitenlänge einbinden
- Anleitung / Regeln zum Bilder einbinden

Rätsel

Beitragvon warranty » Mo 20. Sep 2010, 20:32

Was glaubt ihr, da zu sehen? Wollte ich einfach mal zeigen ;-)

Bild
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Rätsel

Beitragvon Olli Kaos » Di 21. Sep 2010, 06:37

Ist das ein Bild? Sieht aus wie ein Zusammenschnitt.^^ Mh es könnte aber ein Sieb (für Puderzucker oder ähnliches) sein. Oder vielleicht ein Mikrofon oder ein Lautsprecher. Was anderes würde mir da jetzt nicht einfallen.

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Rätsel

Beitragvon warranty » Di 21. Sep 2010, 19:01

Ja, es ist ein echtes Foto und es ist nicht zusammengeschnitten, nur eine Ausschnittsvergrößerung.
Aber die richtige Antwort war noch nicht dabei...

Wen es interessiert, hier gibts die Auflösung (aber nicht erschrecken :lol3:) http://wapics.de/bilder/makros/1.jpg

Immer noch nicht? http://wapics.de/bilder/makros/2.jpg
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02

Re: Rätsel

Beitragvon Olli Kaos » Di 21. Sep 2010, 19:07

Heilige Sch... Ich habe erst überlegt ob es ein Facettenauge sein kann aber dann habe ich gedacht, dass ein Macroobjektiv ja kein Microskop ist^^ Aber das haut mich jetzt um. Da musstest du doch aufpassen, dass du das Biest nicht mit der Linse zerdrückst oder?
Wahnsinn. TOP^^

Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli Kaos
Moderator
 
Beiträge: 233
Registriert: So 22. Nov 2009, 17:59

Re: Rätsel

Beitragvon warranty » Di 21. Sep 2010, 19:31

Ein Makroobjektiv ist kein Mikroskop, das stimmt, aber ein normales 18-55mm Objektiv schafft mit etwas Geduld und Sinn für Zweckentfremdung Abbildungsmaßstäbe bis 4:1 (Stichwort Retrostellung). :biggrin:
Bewegen wollte sich die Libelle nicht mehr, sie hatte sich wohl unsere Terasse zum sterben ausgesucht.
Zuerst hatte ich das nicht verstanden und freute mich über das (zu dem Zeitpunkt noch lebende) Model, das so schön still hält.
Später habe ich dann einen Aufbau gemacht, um einigermaßen brauchbare Bilder in einem größeren Maßstab zu bekommen.

Hinweis für alle Tierschützer: Ich habe der armen Libelle kein Leid zugefügt, ich habe sie so vorgefunden und immer behutsam behandelt
Benutzeravatar
warranty
Administrator
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 00:02


Zurück zu Technik & Stillleben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast